Mit der Fotografie begann ich Mitte der 70er Jahre als ich in der Schule einer Foto-AG beitrat. Nach der Einrichtung einer eigenen SW-Dunkelkammer und Anschaffung von diversen analogen KB-Kameras von Exakta, Praktika und Nikon bin ich Ende der 80er Jahre auf eine Mittelformatkamera von Mamiya gewechselt. Da ich zu der Zeit nur mit Diafilmen fotografierte, gab ich meine Dunkelkammer auf. Da sich die Technik von analogen KB-Kameras in den 90er Jahren enorm verbessert hat, kam ich wieder auf eine analoge Nikon Kleinbild SLR zurück.

 

Der technischen digitalen Entwicklung in der Fotoszene stand ich zuerst noch skeptisch gegenüber. Wie sich herausstellte, waren sämtliche Zweifel unberechtigt. Mein Einstieg in die digitale Fotowelt erfolgte 2007 . Im Moment fotografiere ich mit einer Nikon D800 Spiegelreflexkamera und einer Sony Alpha 6000 Systemkamera.